Sie sind hier: Startseite --> Hochzeitstorten

Hochzeitstorten

Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements
Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements Hochzeits-Arangements

Anschneiden der Hochzeitstorte durch das Brautpaar
Hinter diesem Brauch ist die Lage der Hände entscheidend:
Wer beim Anschneiden der Torte die Hände oben hat, wird auch in der gemeinsamen Ehe das Sagen haben.

Küssen für einen reichen Kindersegen
Keine Hochzeit ohne Kuss über der Hochzeitstorte.
Der Kuss soll beim Brautpaar für eine reichen Kindersegen sorgen.

Fünf Etagen
Die fünf Etagen symbolisieren die fünf einzelnen Lebensabschnitte.
Die Ebenen sind die Geburt, die Konfirmation bzw. die Kommunion, die Heirat, den Kindereichtum und den Tod.

Die oberste Etage einfrieren
Dieser Brauch ist noch wenig verbreitet.
Aufgetaut und gegessen wird die oberste Etage der Hochzeitstorte vom Brautpaar am ersten Hochzeitstag.