Über uns

Unsere Philosophie

Unsere Firmenphilosophie setzt auf qualitativ hochwertige regionale Produkte. Alle Backwaren werden so natürlich wie möglich hergestellt. Wir verzichten ganz bewußt Philosophie auf Zugabe von künstlichen Frischhaltemitteln.

Damit Sie auf garantierte Qualität setzen können, nehmen wir bereits seit dem Jahr 2000 an verschiedenen freiwilligen Qualitätsprüfungen teil. Die jährliche Brot- und Stollenprüfung des thüringer Landesinnungsverbandes ist für uns ein Muss.

Ausbildung und Personal

In unserem Unternehmen zählen wir ca. 100 engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie drei Auszubildende. Diese sind zu jeder Uhrzeit damit beschäftigt Ihnen die bestmögliche Qualität unserer Produkte zu gewährleisten. Auf den Fortbestand der Landbäckerei Treibmann legen wir besonderen Wert. Daher bilden wir immer wieder erfolgreich Bäcker/innen, Konditor/innen und Verkäufer/innen aus. Nach der Ausbildung zum Gesellen und einigen Jahren Berufspraxis besteht die Möglichkeit eine Meisterausbildung zu absolvieren. Danach ist es unter anderem auch möglich eine leitende und verantwortungsvolle Rolle im Unternehmen,- sowie bei der Lehrlingsausbildung zu übernehmen. Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter/innen haben wir stets im Blick und ermöglichen regelmäßig die Teilnahme an Seminaren in der Produktion und im Vertrieb, sodass beispielweise auch die Qualifikation zum / zur Filialmanager/in möglich ist. Zudem erhielten 2017 zwei Mitarbeiter die Ausbildungsberechtigung  in der Handwerkskammer Zeulenroda. Sie sind nun für die Belange der Auszubildenden im Bereich der Bäckerei und Konditorei unseres Unternehmens verantwortlich. Für das Jahr 2020, sind für diese  Ausbildungsberechtigung, zwei von unseren leitenden Verkäuferinnen vorgesehen.

Aus der Region für die Region

Wie in unserer Firmenphilosophie bereits erwähnt legen wir sehr viel Wert auf die Verwendung von Rohstoffen aus der Region. Dies trifft besonders für unseren Hauptrohstoff, das Mehl, zu.  Wichtig ist uns in engem Kontakt mit den regionalen Bauern und Müllern zu stehen, welche unsere Bäckerei mit Mehl und Schrot versorgen.

Wir wissen genau, wo das Getreide wächst, welches unsere Müller für uns vermalen. So lassen wir es uns nicht nehmen, mit dem Chef der Obermühle Crienitz aus Wünschendorf, Herrn Scharf, und dem Geschäftsführer der ERVEMA Agrarhandel Aumatal in Wöhlsdorf, Herrn Häuser auf einem Weizenfeld bei Weida eine Qualitätsanalyse durchzuführen.

Zur Qualitätssichtung trafen wir uns Ende Juni 2014 mit unserem Roggenmüller Herrn Sterner, Geschäftsführer der Wassermühle in Neumühle und dem Landwirt Herrn Schaller aus Mohlsdorf/Herrmannsgrün auf einem Roggenfeld bei Greiz.

Entscheidend für die Unterstützung unserer regionalen Müller und deren Mitarbeiter ist nicht nur die gute Qualität der hergestellten Mehle, sondern auch die besonders kurzen Transportwege, welche einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Geschichte

In Thüringen an der B92 zwischen den Städten Weida und Greiz liegt der Ort Wildetaube. Bereits im Jahr 1751 fand der Ort seine erste urkundliche Erwähnung. Bei diesem kuriosen Namen kommt sicherlich die Frage auf:  Wie kommt man auf diese Bezeichnung? Nun, der Legende nach sollte der Ort nach dem Vogel benannt werden, der sich zuerst auf dem Gebälk des bestehenden Gasthofs niederlässt. Dies war eine wilde Taube. Seit dem 22.12.1987 betreiben wir, die Familie Treibmann, in unseren schönen Örtchen eine Landbäckerei.

.

Im Gründungsjahr bestand das Unternehmen aus nur drei Mitarbeitern. Heute umfassen wir schon über-100 Mitarbeiter/innen. 1995 konnte das bis dahin gepachtete Gebäude von der Treuhand käuflich erworben werden. Im darauffolgenden Jahr wurde durch die zunehmende Kundenakzeptanz eine erste Vergrößerung unserer Bäckerei notwendig. Investiert wurde in neue Produktionsräume -, sowie in neue Öfen und Kühlräume .Um in unserem Stammhaus Ihnen bessere Einkaufsbedingungen bieten zu können, erneuerten wir 1998 unsere Verkaufsfläche, sowie im Frühjahr 2001 die Außenanlagen.

Unsere Expansion mit insgesamt sechs Filialen in Gera, Berga, Münchenbernsdorf und unseren fünf mobilen Verkaufsfahrzeugen, sowie der der Regalbelieferung der Firma Netto-, ließ uns bald erneut an unsere Produktionsgrenzen stoßen. So wurde in den Jahren 2009/2010 nochmals eine Erweiterung der Bäckerei in Angriff genommen. Es entstand nun eine komplett neue Konditorei mit angrenzenden Kühl- und Tiefkühlräumen, welche unseren Konditorinnen beste Arbeitsbedingungen bieten. Im Obergeschoss entstand dann ebenfalls eine neue Backstube mit modernster Ofen- und Kühltechnik, sowie Computer Rezeptverwaltung.

Ein besonderes Augenmerk legten wir auf eine effiziente Energierückgewinnung der anfallenden Wärme von Backöfen und Kälteaggregaten. So kann der Großteil des benötigten Warmwassers für Spülmaschinen und für die Handspülungen gewonnen werden. Daher werden schädliche Emissionen reduziert, was natürlich vor allem unserer Umwelt  zu Gute kommt.
Ein weiteres Projekt zur Emissionseinsparung befindet sich in Form von einer Photovoltaikanlage  auf unserem Dach. Für unsere Umweltschonenden  Investitionen erhielten wir vom Land Thüringen eine Auszeichnung der nachhaltigen Energienutzung im Rahmen der Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen.

.

Wir bestehen auf Regionalität und arbeiten deshalb seit 2014 mit dem Wassermühle Sterner aus Neumühle  und Obermühle Crienitz aus Wünschendorf  eng zusammen. Das garantiert uns hervorragende Qualität und kurze Transportwege.
Zudem erwarb der Nachwuchs Paul Treibmann 2018 seinen Meistertitel, um zusammen  mit all unseren engagierten Mitarbeitern die Geschichte der Firma in die nächste Generation zu übergeben

.

Unsere Mitarbeiter

Im Gründungsjahr bestand das Unternehmen aus nur zwei Mitarbeitern. Heute sind 9 Bäcker und acht Konditorinnen Mitarbeiter in der Bäckerei tätig.

Weiterhin haben wir einen Auszubildenden zum Bäcker und zum eine Auszubildende zur Konditorin in unserer Bäckerei beschäftigt.

Auf die Weiterbildung unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert. So erfolgen regelmäßige Seminare für die Beschäftigten in der Produktion sowie im Vertrieb. Im Jahr 2011 konnten zwei Mitarbeiterinnen in der Bundesakademie in Weinheim die Zertifizierung zur Filialmanagerin im Bäckerhandwerk sehr erfolgreich absolvieren.

Soziales

Zu unserem sozialen Engagement gehört die Unterstützung der Kita und der ansässigen Vereine bei Projekten und Aktivitäten.

Produkte und Spezielles

Für die Herstellung unserer verschiedenen Brotsorten verwenden wir unseren hauseigenen Sauerteig und unsere selbst produzierten Brüh- und Kochstücke.
Die Brötchen werden über lange Teigführung hergestellt. Auf diese Weise sind die Brötchen bekömmlicher und es entwickeln sich in dieser Zeit außerdem wertvolle Aromen und Geschmacksstoffe.
Um die Gaumen unserer Kundschaft zu verwöhnen, wechselt unser Kuchensortiment wöchentlich. Wir bieten Ihnen jede Woche eine Vielfalt von verschiedenen Kuchensorten an. Auch unsere mit Butter hergestellten Plunder- und Blätterteigteilchen sind eine Sünde wert.
In den Sommermonaten stellen unsere Konditoren für Sie leckeres Speiseeis her, welches sie dann in unseren Filialen genießen können.
Festtags- und Hochzeitstorten sind unsere Spezialität. Wir beraten Sie gern und gestalten die Torten liebevoll und mit besonderer Sorgfalt nach Ihren Wünschen.
Selbstverständlich liefern wir Ihnen diese auch in Ihre Location. Dabei haben wir für Hochzeiten einen besonderen „Lieferservice“ für Sie parat. Das Brautpaar wird in unserem firmeneigenen Hochzeitsoldtimer zum Standesamt, in die Kirche oder auch zu Ihrer Feier chauffiert.